Monsieur Lazhar ein Film von Philippe Falardeau

Monsieur Lazhar

Release
11.10.2012
Originaltitel
Monsieur Lazhar
Genre
Comedy, Drama
Regie
Philippe Falardeau
Schauspieler
Émilien Néron, Mohamed Fellag, Sophie Nélisse
Land
Kanada
Jahr
2011
Länge
94 min.

Nominiert für den OSCAR 2012: Bester fremdsprachiger Film. Gewinner von 22 Preisen und für 7 weitere nominiert.

Eine berührende Reise beginnt, wie sie das Kino schon lange nicht mehr gesehen hat. Nach einem Stück von Evelyne de la Cheneliere. Als Adaption von BACHIR LAZHAR, einem Drama von Evelyne de la Cheneliere, beschreibt MONSIEUR LAZHAR das Zusammentreffen zweier entfernter Welten und lobt die Kraft, sich selber auszudrücken. Nach CONGORAMA und IT'S NOT ME, I SWEAR! kehrt Philippe Falardeau zum sozial engagierten Kino zurück, was bereits seine Anfänge als Filmemacher mit THE LEFT-HAND SIDE OF THE FRIDGE kennzeichnete. Mit grosser Empfindsamkeit und Humor folgt der Regisseur einem einfachen Mann, welcher bereit ist, seinen eigenen Verlust zu überwinden, um seine Schüler über das Tabu des Todes und das Schweigen hinaus zu begleiten.
Simon entdeckt sie im Klassenzimmer: seine Lehrerin Martine, mit einem Schal erhängt. Diese menschliche Katastrophe versucht die Schulleitung dann mit einer neuen Zimmerfarbe und einer Psychologin aufzuarbeiten. Und mit einer neuen Lehrkraft, dem Algerier Bachir Lazhar. Nach einigen vor allem kulturell bedingten Startschwierigkeiten schafft es Bachir immer besser, den Draht zur Klasse zu finden. Dieser fällt es jedoch schwer, die Erinnerung über den Vorfall abzustreifen. Bachir wird den Kindern eine Stütze - gleichzeitig sind die Kinder für ihn selbst eine Hilfe, denn auch er hat einen schrecklichen Schicksalsschlag zu verarbeiten.