Das Schmuckstück ein Film von François Ozon

Das Schmuckstück

Release
08.09.2011
Originaltitel
Potiche
Genre
Comedy
Regie
François Ozon
Schauspieler
Catherine Deneuve, Fabrice Luchini, Gérard Depardieu
Land
Frankreich
Jahr
2010
Länge
103 min.
Francois Ozon knüpft mit "Potiche" an seinen Erfolgsfilm "8 femmes" an. Sein neues Meisterstück überzeugt durch grossartige Kostüme, Farben, Dekors und herausragende schauspielerische Leistungen. Neben Fabrice Luchini glänzen vor allem Catherine Deneuve und Gerard Depardieu, die nach Jahren endlich wieder zusammen auf der Leinwand zu sehen sind. "Potiche" spielt Ende der Siebzigerjahre. Das gibt Ozon Gelegenheit, mit spritzigen Dialogen auf heute aktuelle Fragen anzuspielen. Und eine Gesellschaftssatire in eine schmissige Komödie zu verpacken, die durch witzige Wendungen überrascht.
1977: Madame Suzanne, Gattin des Regenschirmfabrikanten Pujol, fühlt sich vernachlässigt. Sie vergleicht sich mit einer ,Potiche", einer nutzlosen Porzellanvase. Frühmorgens joggt sie mit Locken wicklern und schickem Trainer durch den Wald, schreibt Gedichte und kümmert sich um den Haushalt. Ihr Mann vergnügt sich derweilen mit seiner Geliebten, beutet seine Arbeiter aus und fühlt sich ganz wie ein Grandseigneur. Doch das Spiel hat ein jähes Ende, als Pujol einen Herzanfall erleidet. Suzanne übernimmt kurzerhand die Leitung der Fabrik, verordnet Wohlstand für alle und verbündet sich mit Monsieur Babin von der kommunistischen Partei. Kann das gut gehen?